Vorlesewettbewerb 2017/2018

„Krabat tappte ein Stück durch den Wald wie ein Blinder im Nebel, dann stieß er auf eine Lichtung. Als er sich anschickte, unter den Bäumen hervorzutreten, riss das Gewölk auf, der Mond kam zum Vorschein, alles war plötzlich in kaltes Licht getaucht. Jetzt sah Krabat die Mühle. Da lag sie vor ihm, in den Schnee geduckt, dunkel, bedrohlich, ein mächtiges, böses Tier, das auf Beute lauert…“

Nachdem die Klassensieger der sechsten Klassen auch in diesem Jahr ihre vorbereiteten Teststellen mit Bravour vorgelesen hatten, mussten die Schülerinnen und Schüler ihr Können in der zweiten Runde am fremden Text erneut unter Beweis stellen. Mit Krabat von Ottfried Preußler wartete ein echter „Brocken“ auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des diesjährigen Vorlesewettbewerbs, der allen absolute Konzentration abverlangte.

vorlesewett2017

Teilnehmerinnen und Teilnehmer von links: Violeta Pavlovskij, Julia Brunner, Jule Bürger, Greta Oesterheld, Alessia Ciufredda, Mika Meyer und Philipp Grauel.

Weiterlesen...

Ehemalige R10b von 1983 traf sich in der DBS

Da staunten die Schülerinnen und Schüler der Klasse G8b nicht schlecht, als sie am Montag in den Klassenraum kamen, denn ihre Tafel sah anders aus als sonst und irgendwie standen auch die Tische und Stühle nicht ganz da, wo sie eigentlich hingehörten.

abgaenger831

Weiterlesen...

Bundesweiter Vorlesetag an der DBS 2017

Am 17. November 2017 war es wieder Zeit für den bundesweiten Vorlesetag. Diese Veranstaltung findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt. Dieser Tag dient vor allem dazu, sich den technischen Medien zu entreißen und mal wieder ein gutes Buch zur Hand zu nehmen. Zudem soll dadurch die Freude am Lesen weitergereicht werden, denn diese gerät bei der heutigen jüngeren Generation oft in Vergessenheit. Mitgemacht haben zahlreiche Städte, Kindergärten und Schulen, schließlich kann sich jeder dazu entschließen, sich an diesem Tag einfach ein Buch zu schnappen und anderen etwas vorzulesen.

Auch dieses Jahr war die Drei-Burgen-Schule wieder mit von der Partie, jedoch zelebrierte man den Vorlesetag hier in einem anderen Rahmen. Es gab nämlich nicht nur Schülerinnen aus unterschiedlichen Jahrgangsstufen, die anderen Klassen aus ihren Lieblingsbüchern vorlasen, sondern auch Seniorinnen und Senioren des Erzähl-Cafés, die ausgewählte Texte vortrugen.

vorlesetag20171

Die diesjährigen Vorleserinnen und Vorleser.

Weiterlesen...

Bundesweiter Vorlesetag an der Drei-Burgen-Schule

Am 17. November 2017 war es wieder Zeit für den bundesweiten Vorlesetag.

Diese Veranstaltung findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt. Dieser Tag dient vor allem dazu, sich den technischen Medien zu entreißen und mal wieder ein gutes Buch zur Hand zu nehmen. Zudem soll dadurch die Freude am Lesen weitergereicht werden, denn diese gerät bei der heutigen jüngeren Generation oft in Vergessenheit.

Mitgemacht haben zahlreiche Städte, Kindergärten und Schulen, schließlich kann sich jeder dazu entschließen, sich an diesem Tag einfach ein Buch zu schnappen und anderen etwas vorzulesen.

Auch dieses Jahr war die Drei-Burgen-Schule wieder mit von der Partie, jedoch zelebrierte man den Vorlesetag hier in einem anderen Rahmen. Es gab nämlich nicht nur Schülerinnen aus unterschiedlichen Jahrgangsstufen, die anderen Klassen aus ihren Lieblingsbüchern vorlasen, sondern auch Seniorinnen und Senioren des Erzähl-Cafés, die ausgewählte Texte vortrugen.

Die diesjährigen Vorleserinnen und Vorleser

 

Im schön hergerichteten Ambiente der Bücherei versammelten sich somit alle Leserinnen und Leser am Freitagvormittag und gaben den Zuhörern einige schöne Einblicke in die Welt der Buchstaben, Sätze, Fantasie und Literatur.

Welcher Text vorgestellt wurde, lag allein beim Leser selbst. Dadurch entstand ein buntgemischtes Programm. Von spannenden Krimis, alten Märchen, vorgetragenen Liedern, bis hin zu philosophischen Texten war alles dabei. Auch zwei jüngere Schülerinnen einer fünften Klasse lasen selbstsicher ihre Passagen vor dem Publikum vor.

Nach gut zwei Stunden, in denen jeder der Teilnehmer nach seiner Vorlesung einen kräftigen Applaus erhalten hatte, wurde die Veranstaltung offiziell beendet. Zum Abschluss und als kleines Dankeschön bekam jeder Leser für die Teilnahme ein Buch geschenkt. Die meisten freuen sich jetzt schon auf dieselbe Veranstaltung im nächsten Jahr, doch bis dahin müssen sie sich leider noch etwas gedulden.

(Ariane Hahn)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

gemütliche Stimmung in der Bücherei

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gundi Gereke aus Rhünda (die älteste Vorleserin) las den „Froschkönig“ auf Platt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leni Schmidt und Lena Augustin aus der 5. Klasse waren die jüngsten Vorleserinnen. Hinten im Bild: Victoria Bauer

 

 

 

 

 

 

Das Publikum hörte interessiert zu.

Erzählcafé- Klassenfahrten früher und heute

Wie an jedem letzten Dienstag im Monat fand auch am 24.10.2017 das Erzählcafé in der Bücherei der Drei-Burgen-Schule statt.

Zu Beginn wurde von der Veranstalterin Frau Rode eine kurze Rede gehalten, in welcher die wichtigsten Punkte der Tagesordnung angesprochen wurden. Dazu gehörten Danksagungen, sowie Jubilare von Mitgliedern des Cafés. Außerdem wurde angekündigt, dass es diesmal auch eine Hand voll Schüler gibt, die Berichte von ihren Klassenfahrten vorlesen werden.

erzaehl10173

Weiterlesen...