Schrittweise Rückkehr in den Schulbetrieb am 18.05.2020: Präsenzunterricht und Hygieneregelung

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

nachdem die Abschlussklassen bereits am 27.04. in den Schulbetrieb zurückgekehrt sind, beginnen wir am Montag, 18.05.2020 mit der Aufnahme des Präsenzunterrichts aller Jahrgänge.

Ältere und jüngere Schüler werden an den gleichen Tagen unterrichtet, um so die Kontakte außerhalb des Unterrichts möglichst gering zu halten.

Der Unterricht findet von der 1. bis zur 6. Stunde statt. Die Busse fahren nach Plan. Die Klassen werden von den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern in zwei Gruppen eingeteilt. In diesen beiden festen Gruppen wird der Unterricht bis zum Schuljahresende erteilt werden. Den Stundenplan für die Zeit ab dem 25. Mai erhalten alle Schülerinnen und Schüler an ihrem ersten Schultag.

Eltern, deren Kinder nicht am Präsenzunterricht teilnehmen (Risikogruppen nach den Bestimmungen der Robert-Koch-Instituts), benachrichtigen zeitnah die Klassenlehrerin oder den Klassenlehrer (bitte auch an ärztliche Bescheinigung denken).

Präsenzunterricht

Montag, 18.05.2020:                        Jahrgang 5/ Jahrgang  7

Dienstag, 19.05.2020:                      Jahrgang 8/ Jahrgang 10

Mittwoch, 20.05.2020:                     Jahrgang 6/ Jahrgang 9

Der Unterricht der Abschlussklassen M10 und M9/ P9 erfolgt weiterhin wie seit dem 27.04.

Die Schülerinnen und Schüler der jeweiligen Klassen finden sich am Unterrichtstag an den festgelegten Treffpunkten ein (wird durch die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer mitgeteilt).  Dort erhalten sie erste Informationen und werden dann in ihre Unterrichtsräume geführt.

Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto zur Schule bringen, parken bitte nur auf dem Parkplatz der neuen Sporthalle oder am Sportplatz und nicht an den sonst üblichen Haltepunkten.

Ebenso bitten wir alle Eltern, den Schulhof nicht zu betreten, um so unnötige Ansammlungen von Personen zu vermeiden.

 

Hygiene- und Abstandsregelungen:

  • Nur Schülerinnen und Schüler, die gesund sind und keine Symptome haben, dürfen das Schulgelände betreten.
  • Auf den Verkehrswegen in der Schule ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (Maske) verpflichtend, im Unterricht kann die Maske abgenommen werden, wenn der Sicherheitsabstand gewährleistet ist.
  • Nach der Ankunft: Hände waschen
  • Abstand von min. 1,50m beachten
  • Gebäude nur einzeln in Begleitung einer Lehrkraft betreten
  • Direktes Einnehmen der Plätze im Unterrichtsraum (Tische sind durch Namensschilder gekennzeichnet; kein Platztausch!)
  • Stühle/ Tische nicht verschieben
  • Aufenthalt nur in den zugeordneten Lerngruppen und Räumen
  • In den Toilettenräumen nur jeweils eine Schülerin/ ein Schüler
  • Im Unterricht darf nur eigenes Material benutzt werden.

 

Im Gebäude gibt es feste Laufwege („Einbahnstraßensystem“) und zugewiesene Ein- und Ausgänge; außerdem sind feste Pausenbereiche für jede Klassen vorgesehen (nähere Informationen durch die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer).

 

Pausen/ Verpflegung

Zurzeit gelten folgende Regeln (Stand 14.05.2020):

  • Kein Pausenverkauf in der Teestube
  • Kein Mittagstisch in der Cafeteria
  • Kein Aufenthalt in den Pausen in der Bücherei
  • Eine der beiden Pausen als Bewegungspause auf dem Schulhof; die zweite Pause im Klassenraum

Deshalb ist es wichtig, dass alle Kinder ihr eigenes Pausenbrot und etwas zu trinken mitbringen.

Bei weiteren Fragen

Wenn es noch weitere Fragen gibt, beantworten wir diese natürlich sehr gerne.  Uns ist es wichtig, dass sich alle vor dem Schulbeginn in der nächsten Woche gut informiert fühlen. Bitte versuchen Sie, uns oder die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer telefonisch über das Sekretariat zu erreichen oder nutzen Sie die bekannten E-Mail-Adressen. Vermeiden Sie bitte persönliche Besuche in der Schule, um das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten.

Wir wissen, dass all diese Maßnahmen große Einschränkungen bedeuten. Wir haben sie zum Wohle unserer Schülerinnen und Schüler und unserer Kolleginnen und Kollegen organisiert. Eine schrittweise Rückkehr in den normalen Schulalltag ist nur möglich, wenn sich alle an die oben genannten Regeln halten.

 

Mit herzlichen Grüßen

Karl-Werner Reinbold

(für die Schulleitung der DBS)

 

Hinweis: Auf der Homepage finden man auch den aktuellen Corona-Hygieneplan der DBS, der detailliert Auskunft gibt über die derzeit notwendigen Maßnahmen.

Ebenso sind dort schon seit einiger Zeit Hinweise zur Notengebung/ Leistungsmessung zu finden.

 

Hygieneplan der Drei-Burgen-Schule Felsberg
   Brief des Hessischen Kultusministers vom 14.05.2020

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 gerne hätten wir Ihnen/euch an dieser Stelle schon ganz genau mitgeteilt, wie der Schulbeginn aussehen wird, doch das ist aufgrund der noch etwas unklaren Situation nicht möglich. Einige Eckdaten stehen aber bereits fest:

  • In der Woche vom 18.-20.Mai werden alle Schülerinnen und Schüler der DBS erstmals wieder in die Schule gehen.
  • Schülerinnen und Schüler, die bei einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus dem Risiko eines schweren Krankheitsverlaufs ausgesetzt sind, werden nach Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung vom Unterricht befreit. Gleiches gilt für Schülerinnen und Schüler, die mit Angehörigen einer Risikogruppe in einem Hausstand leben.
  • Jede Klasse wird in dieser Woche für einen Tag von der 1. bis zur 6. Stunde in der Schule sein.
  • Die Busse fahren zu den üblichen Zeiten.
  • An jedem Schultag dieser ersten Woche werden außer den Prüfungsklassen zwei Jahrgänge im Schulgebäude sein.
  • Die Pausen finden zu unterschiedlichen Zeiten statt.

Wie man an diesen eher vagen Äußerungen erkennt, brauchen wir auch weiterhin in vielen Bereichen Geduld. Die Wiedereröffnung der Schulen wird sicher an vielen Stellen mit Schwierigkeiten und Herausforderungen verbunden sein. Aber wir geben unser Möglichstes, um für unsere Schülerinnen und Schüler einen Rahmen zu schaffen, der uns nach langer Pause eine gelingende Rückkehr zum Schulunterricht vor Ort ermöglicht.

Genauere Informationen zum Ablauf des Unterrichts ab 18.05. gibt es voraussichtlich ab Mittwochnachmittag auf der Homepage der Schule und durch die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer.

Mit freundlichen Grüßen

Karl-Werner Reinbold

(für das Schulleitungsteam)

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

auch in der Woche vom 04. bis 08. Mai 2020 haben nur die Abschlussklassen Unterricht. Alle anderen Schülerinnen und Schüler bleiben weiterhin zu Hause.

Nach neuen Entscheidungen des Kultusministeriums werdet ihr und Sie umgehend informiert.

Für das Schulleitungsteam der Drei-Burgen-Schule

Karl-Werner Reinbold, Schulleiter


Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

am Montag, den 27.04.2020, beginnt der Unterricht für die beiden Abschlussklassen.

Folgende Unterrichtszeiten gelten für die Klassen:

M10 von Frau Berreis:  Beginn 8.15 Uhr - Ende 12.00 Uhr

P9 von Herrn Klages:   Beginn 9.30 Uhr - Ende 12.45 Uhr

Teilgruppe M9 von Herrn Schröer:  Beginn 9.30 Uhr - Ende 12.45 Uhr

Die Klassen sind in jeweils drei Gruppen eingeteilt und werden zu den Anfangszeiten mit entsprechendem Sicherheitsabstand auf dem Schulhof in Empfang genommen.

Für das Schulleitungsteam der Drei-Burgen-Schule

Karl-Werner Reinbold, Schulleiter

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

inzwischen steht fest, dass es in Hessen zunächst keine Wiederaufnahme des regulären Schulbetriebs nach den Osterferien (20. April 2020) geben wird.  

Die ersten Schritte zu einer langsamen Wiederaufnahme sind jetzt geklärt, wenngleich die Umsetzung in den kommenden Tagen sicher noch konkretisiert wird. Daher bitten wir um Verständnis, dass auch wir noch auf weitergehende Informationen des Hessischen Kultusministeriums warten und zeitnah wieder informieren werden.

Fest steht aber, dass zuerst die Abschlussklassen (M10 und P9/ M9 z.T.) ab dem 27. April 2020 unter Berücksichtigung entsprechender Schutz- und Hygienemaßnahmen in die Drei-Burgen-Schule zurückkehren werden, um sich gezielt auf die anstehenden Abschlussprüfungen vorzubereiten. Der Termin der Abschlussprüfungen ist inzwischen auf die Woche vom 25. bis 29. Mai 2020 verschoben. Konkrete Pläne mit Anfangs- und Endzeiten, unterrichtliche Planung und Schutzmaßnahmen legen die Klassen- und Fachlehrer in der kommenden Woche fest. Schülerinnen, Schüler und Eltern werden dann umgehend informiert.

Gleichzeitig arbeiten sich die Klassen- und Fachlehrer in der Woche in die Lernplattform „Moodle“ ein. Auf Grundlage dieser Plattform sollen dann möglichst schnell alle anderen Schülerinnen und Schüler ihre Arbeitsaufträge bekommen. Auch darüber erhaltet ihr/ Sie möglichst schnell die entsprechenden Informationen.

Wir bitten aber auch um Verständnis, wenn das ein oder andere nicht so funktioniert wie es sein sollte. Auch wir haben im Kollegium Personen zu ersetzen, die zur Risikogruppe gehören. Wir alle haben eine solche Situation noch nie erlebt und müssen mit täglichen Veränderungen umgehen. Ihr und Sie können jedoch sicher sein, dass wir in eurem/ Ihren Sinne alle Möglichkeiten ausschöpfen werden.

Für das Schulleitungsteam der Drei-Burgen-Schule

Karl-Werner Reinbold, Schulleiter

Ein Antragformular zur Betreuung finden Sie hier zum Download. Notbetreuung

(Stand: 17.04.2020)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

nach der Pressekonferenz des Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier wird am kommenden Montag (20. April 2020) noch kein Unterricht stattfinden. Geplant ist, dass ab dem 27. April 2020 die Schule für die Abschlussklassen geöffnet wird. Ein gestaffelter Beginn des Unterrichts für die anderen Jahrgangsstufen ist für den 03. Mai 2020 angedacht. Ab der kommenden Woche werden wir eine Lernplattform für die Schülerinnen und Schüler zur Verfügung stellen.

Sobald das Hessische Kultusministerium, das Staatliche Schulamt und der Schulträger konkrete Informationen herausgegeben hat, werden wir an dieser Stelle informieren.

(Stand: 15.04.2020)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

am 15. April wird die Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten der Länder über das weitere Vorgehen in der Coronakrise beraten. Die Auswirkungen auf den Schulbetrieb werdet ihr/ werden Sie dann hier lesen können.

(Stand: 13.04.2020)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

zur Zeit gibt es noch keine Neuigkeiten zum Schulbetrieb nach den Osterferien!

(Stand: 03.04.2020)


Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

aufgrund der Ausbreitung des neuen Coronavirus SARS-CoV-2 hat die hessische Landesregierung am 13.03.2020 Informationen zum weiteren Schulbetrieb verkündet. Bitte beachten Sie deshalb folgende Hinweise:

• Ab Montag, den 16.03.2020, findet an allen Schulen in Hessen bis zum Ende der Osterferien kein Unterricht statt.

• Das Lernen der Schülerinnen und Schüler soll möglichst fortgesetzt werden. Deshalb besteht die Möglichkeit am Montag, den 16. März 2020, in der 1. und 2. Stunde für alle Schülerinnen und Schüler Aufgaben und Unterrichtsmaterialien für die Zeit bis zu den Osterferien abzuholen. Dieses Zusammentreffen ist seitens des Hessischen Kultusministeriums noch einmal vorgesehen. Es findet allerdings kein Unterricht statt. Schülerinnen und Schüler, die Materialien benötigen, treffen sich in ihren Klassenräumen.

• Ab dem 17.03.2020 ist die Schule dann für alle Schülerinnen, Schüler und Eltern geschlossen! Einzige Ausnahme sind Kinder in der Notfallbetreuung.

• Für Schülerinnen und Schüler der Schuljahrgänge 5 und 6, deren Eltern in sogenannten kritischen Infrastrukturen tätig sind, ist ab Dienstag, den 17.03.2020, nach Bedarf eine Notfallbetreuung in kleinen Gruppen während der regulären Unterrichtszeit sowie im Rahmen der bereits in der Schule bestehenden Betreuungszeiten gewährleistet. Hierzu gehören u. a. insbesondere folgende Berufsgruppen:

– Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,
– Beschäftigte im Bereich von Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,
– Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche.

Eine detaillierte Übersicht der Berufsgruppen findet sich auf der Website des Hessischen Kultusministeriums.

Wir bitten alle Eltern, die den oben aufgeführten Berufsgruppen zugehörig sind und die Notbetreuung beanspruchen möchten, sich zeitnah in der Schule zu melden.

• Bei weiteren Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Schulleitung oder orientieren Sie sich auf der Website des Hessischen Kultusministeriums.